Die bestehende Schulanlage Weissenstein wird mit einem Schulhausneubau und einer Zweifachturnhalle erweitert. Das Schulhaus wird zum "Lebensraum Schule" – mit Schulräumen, Kindergarten und Aula. Alle Nutzungen können einzeln oder gemeinsam betrieben werden und haben Anteil an einem zentralen Innenraum, der zweigeschossigen Schulhalle. Verbunden werden die beiden Geschosse durch ein freigestelltes multifunktionales Treppenmöbel. Die Schulhalle kann dank des abgestimmten Brandschutzkonzeptes vollumfänglich für Unterrichtsnutzungen gebraucht und möbliert werden und bietet so die Möglichkeit das architektonische Konzept in den Unterricht einzubeziehen. Die Turnhalle wird durch ihre präzise topographische Setzung in die gesamte Sportanlage eingebunden. Ein repräsentativer Eingang mit einem zweigeschossigen Foyer verbindet das Niveau der Hallen mit dem Niveau der zusätzlichen Zuschauertribünen auf dem Niveau der Aussensportanlagen.

Bauherr: Einwohnergemeinde Würenlingen

Ort: Würenlingen